Aktueller Euro Pfund Kurs 0,8390 mit Jahreshoch 2012

24.01.12

Am Devisenmarkt steht der Euro Pfund Kurs aktuell bei 0,8390. Damit erklimmt die Gemeinschaftswährung (EUR) gegenüber dem Englischen Pfund (GBP) ein Jahreshoch 2012. Neben einem Nachlassen der Schuldenkrise kommt der Pfundkurs aktuell in die Mangel, weil die Bank von England (BoE) eine weitere quantitative Lockerung ins Gespräch bringt.

BoE Direktoriumsmitglied Adam Posen sagte, dass man mehr tun werde in Bezug auf das Ankaufprogramm von britischen Staatsanleihen, wenn sich die Prognosen für Wirtschaftswachstum und Beschäftigung eintrübten. Die Bank von England erhöhte im Oktober 2011 das Volumen ihres Ankaufsprogramms von 200 auf 275 Milliarden Pfund.

„Dadurch haben sich die Abwärtsrisiken für die Konjunktur verringert. Jedoch handelt es sich nicht um eine robuste Erholung der Wirtschaft“, erläuterte Posen. Die hohe Arbeitslosigkeit mit derzeit 8,4 Prozent ist eines der größten Sorgenkinder der britischen Regierung. Nach einem Aderlass von Jobs in der Finanzindustrie im Laufe der Finanzkrise gehen derzeit vermehrt Arbeitsplätze in anderen Sektoren, wie dem Verarbeitenden Gewerbe, verloren.

Der Euro Pfund Umrechnungskurs muss sich derzeit entscheiden, ob die Lage auf der Insel oder dem Festland schlimmer ist. Die Eurozone macht zwar Fortschritte bei der Bewältigung ihrer Schuldenkrise. Allerdings dürfte es weitere Rückschläge aus Griechenland und Italien geben. Zehnjährige italienische Staatsanleihen rentieren mit 6,03 Prozent immer noch überdurchschnittlich hoch.

Britische Staatsanleihen sind wegen den Käufen der Bank von England mit einem Zinskupon von 2,17 Prozent deutlich niedriger. Deutsche Bundesanleihen rentieren bei 1,99 Prozent und sind nicht mehr so stark gefragt wie vor einer Woche, als der Zinskupon noch bei 1,79 Prozent lag. Deutschland soll nach Willen Italiens seine Bürgschaften für klamme Euroländer im Rahmen des ständigen Rettungsschirms (ESM) erhöhen, was an der Bonität der Bundesrepublik Deutschland zehren würde.